Das Rollenspiel
Inhaltsverzeichnis:

Einführung - Über diesen Server
Die üblichen Verdächtigen - Allgemeines
Regeln zur Biographie
Profis am Werk - Spezielles
Denkanstöße für Charideen


Die Shadowrunwelt ist etwas anders und brutaler, dennoch haben auf diesen Server auch Minderjährige Zugang, weshalb man nicht umhin kommt einige Regeln aufzustellen.


1. Gewalt im Rollenspiel

Jeder Ort ist für alle Spieler frei zugänglich (ausgenommen die Häuser). Das heißt, dass auch minderjährige Spieler mitlesen können.

Aus diesem Grund gilt: Keine gewaltverherrlichenden oder blutrünstigen Szenen auf öffentlich zugänglichen Orten.
Natürlich ist dies immer etwas schwierig, aber man sollte sich an folgende Faustregel halten: Andeutungen und allgemeine Beschreibungen sind gestattet, detaillierte und ausführliche Beschreibungen nicht.
Das Team hat das Recht bei Zuwiderhandlungen einzuschreiten und auch Posts zu löschen.

 
2. Power-Play 
 
Auch wenn Cyberware und Magie einem die Möglichkeit bieten, seinen Charakter aufzupeppen, ist das noch kein Freibrief für Unbesiegbarkeit oder um Power-Play zu betreiben.
Gebt euren Spielpartner Raum auf eure Aktionen frei zu reagieren und alles ist gut. Abgesprochene Power-Plays sind natürlich gestattet, sollten aber nicht zum O-Ton gehören.

 
3. Tod eines Charakters 
 
Ein Zusammentreffen zwei oder mehrerer Chars kann natürlich auch tödlich enden. Wenn dies in Absprache mit den beteiligten Spielern passiert, steht dem natürlich nichts im Wege, soweit Punkt 1 und 2 dieser Regeln nicht verletzt wurde.

Sollte ein Charakter im RP sterben, so sollte man sich der Tatsache bewußt sein, dass dieser dann auch nicht mehr spielbar ist. Er kann nicht wiederbelebt werden oder als Geist wieder auferstehen.

 
4. Erotische Spiele 
 
Durch die Verifizierung könnt ihr sehen, ob ein Spieler über 18 ist oder nicht. Trotzdem gilt auch hier, wie schon in Punkt 1, dass Cybersex auf öffentlich zugänglichen Orten nicht gestattet ist. In den Häusern sind derartige Spiele gestattet, soweit die Beteiligten über 18 sind und von eurer Seite aus gewährleistet ist, dass kein Minderjähriger Zugang hat, um mitlesen zu können.

Verboten sind und bleiben: Vergewaltigungen, Nekrophilie, Zoophilie, Pädophilie und ähnliche Dinge.

Dem Team steht es frei Zuwiderhandlungen mit Verwarnung, RP-Sperre oder permanentem Bann zu bestrafen - je nach Schwere und Einsichtigkeit. Der Briefkasten ist kein rechtsfreier Raum und so gelten diese Regeln auch dort.


5. Öffentliche Orte

Öffentliche Orte sind, wie der Name schon sagt, Orte an denen mehr als nur eine kleine Gruppe von Leuten Zugang hat. Darunter fallen beispielsweise Straßen, Restaurants, Clubs, Krankenhäuser, Läden, usw.. Jeder Spieler hat zu diesen Zugang und auch das Rechts, diese zu bespielen.
Man erhält kein Exklusiv- bzw. Ausschlussrecht gegenüber anderen Spielern nur weil man zuerst an einem Ort gespielt hat. Auch wenn A und B gerade ihr Kennenlernen im Club Penumbra ausspielen, können C, D und E gleichzeitig auch dort spielen.

Anders verhält es sich bei Orten, die nur einer kleineren Gruppe von Leuten gleichzeitig zugänglich sind, wie z.B. dem Hinterzimmer einer Kneipe. Wenn Team A sich dort mit einem Auftraggeber trifft, kann dort nicht gleichzeitig Team B sitzen und einen Handel mit Mr. Johnson bequatschen.
Möchte man nicht, dass andere Spieler neben einem spielen, sollte man sein Play in die Häuser oder in privat erstellte und gekennzeichnete RP-Orten verlegen.

 
6. RP-Breaks 
 
An öffentlichen Orten sollte ein Break gesetzt werden, wenn das RP nicht sofort beendet werden kann. Dies bedeutet allerdings nicht, dass man sich diesen Ort für sich reserviert bzw. blocken kann, bis man weiterspielen kann. Anderen Spielern ist es gestattet diesen Break zu überspielen.